Verwendung von Cookies


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen
Bad

Gas- Brennwerttechnik

Bei Erdgas ist die Brennwertnutzung besonders günstig: Durch den hohen Wasserdampfgehalt in seinen Abgasen lässt sich ein deutlich größerer Wärmegewinn erzielen als mit anderen Brennstoffen. Ausserdem ist das anfallende Kondenswasser wesentlich einfacher zu handhaben, da Erdgas nahezu schwefelfrei ist.

Sparweltmeister

Wenn Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung erzeugt wird, ging, bei bisherigen Heizungen, stets ein großer Teil der eingesetzten Energie verloren. Das hat sich stark verändert. Ein Gas-Brennwertkessel erreicht einen Norm-Nutzungsgrad von bis zu 109%. Das schont sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt. Gas-Brennwertheizungen können selbst Wärme, die “versteckt” im Wasserdampf der Abgase vorhanden ist, zum grossen Teil nutzen und sie auf das Heizungswasser übertragen.

Wärme aus dem Wasserdampf

Die eingesetzte Energie kommt fast vollständig dem Heizsystem und durch niedrige Betriebskosten auch Ihrem Geldbeutel zugute. Die Brennwertkessel verfügen über Hochleistungs-Wärmetauscher, die die Abgase bevor sie durch den Schornstein entweichen soweit abkühlen, dass der in ihnen enthaltene Wasserdampf gezielt kondensiert und die freigesetzte Kondensationswärme zusätzlich auf das Heizsystem überträgt.

Erdgas - ideal für die Brennwertnutzung

Bei Erdgas ist die Brennwertnutzung besonders günstig: Durch den hohen Wasserdampfgehalt in seinen Abgasen lässt sich ein deutlich größerer Wärmegewinn erzielen als mit anderen Brennstoffen. Ausserdem ist das anfallende Kondenswasser wesentlich einfacher zu handhaben, da Erdgas nahezu schwefelfrei ist.